Home
Kontakt
Aktuell
Wettbewerbe
Klubnachrichten
Tipps
Diaschau
Logo WFVK
Vorstand
Chronik des WFVK
Datenschutzerklärung
Impressum
Sitemap

 

Klub-Nachrichten 01 / 2023

 

Liebe Filmfreunde*in,

 

ich hatte auf unserer vorgezogenen Weihnachtsfeier im November bereits gesagt, dass wir am Ende des Jahres auf ein außergewöhnliches, ja schweres Klubjahr zurückblicken müssen. Doch trotz aller misslichen Ereignisse hatten wir es geschafft, auch im zweiten Halbjahr auch durch euer intensives Mitwirken unser vorgesehenes Programm weitestgehend durchzuführen. Sehr schade war allerdings, dass der für den Oktober geplante diesjährige „Dr.Lips“- Wettbewerb leider ausfallen musste. Er war erstmalig als offener Wettbewerb mit der Teilnahme der Filmfreunde aus Wichlinghausen langfristig angekündigt, musste jedoch hauptsächlich mangels Filmmeldungen ersatzlos gestrichen werden.

 

Die gleiche Konsequenz mussten die Organisatoren des BDFA Landesfilmfestivals in Düsseldorf ziehen. Aus den Klubs waren so wenige Meldungen eingegangen, dass es nicht reichte, die zweitägige Veranstaltung mit Beiträgen zu füllen. Somit kann auch der gemeldete Beitrag unseres Filmfreundes Horst Groth erst im nächsten Frühjahr an den Start gehen. Ich wage die Vermutung, dass es in der Zukunft vielleicht nur noch 1 Festival im Jahr geben wird, würde aber gerne eines Besseren belehrt werden.

 

Eine sehr positive Entwicklung hat indes das Anschieben eines intensiveren Kontakts zu den Wichlinghausener Filmfreunden genommen. Deshalb auch von hier der Dank an Erich Schulte und Gisela Clasen, die mitgeholfen haben, binnen des letzten Halbjahres mehrere Treffen unserer beiden Klubs zu organisieren. Der Dank gebührt natürlich auch den Mitgliedern hüben und drüben, die unseren Bemühungen durch ihre Teilnahmen erst das Leben eingehaucht haben.

 

Aber schauen wir nun auf die Höhepunkte unseres Klublebens in den letzten 6 Monaten. Da zeigten zum Beispiel am 15. August unsere Mitglieder ihre „Lieblingsfilme“. Nach den Vorführungen konnten wir sehr gut nachvollziehen, warum die Autoren ein bisschen stolz auf ihre „Lieblinge“ sein mussten.

 

Am 19.September fand die mittlerweile 14.Auflage der „Ladies Night“ statt. Zu unserer Stammmannschaft hatten sich die jeweiligen Partner gesellt. Wir sahen insgesamt 7 Filme, die uns wieder einmal quer um den Globus führten, von Westgrönland bis in die Straße vom Mumbai und zurück in die heimische Eifel. Auch sorgten die fleißigen Hände unserer Partner einmal mehr für die Präsentation eines köstlichen Büfetts. Somit wurden auch an diesem Abend Gaumen und Seele gleichsam sehr gut bedient, sodass Mitglieder und Gäste sehr zufrieden nach Hause fahren konnten.

 

Am 21. November waren wir zum vorgezogenen traditionellen Weihnachtsessen in der Gaststätte Nolzen in Ronsdorf. Dank der tadellos guten Vorbereitungen durch Christel und Wolfang Rummel verlebten wir einen gehaltvollen Abend mit leckerem Essen und interessanten Unterhaltungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Wuppertaler Film- und Video-Klub e.V.
Top